Männerkuchen

Wie im Januarbeitrag versprochen, veröffentliche ich hier das Rezept für meinen Männerkuchen. Männerkuchen aufgrund der Tatsache, dass dieser Kuchen den anwesenden Männern mit Bärten sehr viel besser mundete als den Frauen.
Als ich anmerkte, dass etwas weniger Schokolade in diesem Kuchen auch reichen würde, wiegelten sie vehement ab. Huch! Die Männer wollten mehr Schokolade als die Frauen!? Mit diesem Anti-Klischee sind wir voll auf Kurs schätze ich – und der Kuchen hatte seinen Namen weg.

Vom Ding her ist der Männerkuchen ein Schokoladen-Blechkuchen der einfachen Art, herb-schokoladig und sauer-fruchtig. Die Gegensätze machen ihn wirklich interessant und lecker aber ich bestehe darauf, dass etwas weniger Schokolade kein Schaden wäre. Von wegen Death by Chocolate und so.

Trotzdem hier das original Männerrezept für den Schoko-Blechkuchen

  • 250g Butter
  • 200g Rohrohrzucker
  • 4 Eier
  • 400g Mehl 500
  • 2TL Weinstein-Backpulver
  • 4 gestrichene EL Kakaopulver
  • 100g Zartbitter-Schokolade
  • etwas Milch
  • 3 Hände voll rote und schwarze Johannisbeeren (hier: gefroren)
  • Öl für das Backblech, alternativ Backpapier

Die Butter und den Zucker schaumig schlagen, Eier zugeben, dann Mehl mit Backpulver und Kakao unterrühren. Einen kleinen Schuss Milch zugeben, sodass ein cremiger Teig entsteht.
Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Schokolade raspeln und unterheben.

Ein Backblech mit Öl einpinseln oder mit Backpapier auslegen, den Teig darauf gleichmässig verteilen und glatt streichen, die Johannisbeeren darauf verteilen. Für etwa 30 Minuten backen, dann etwas abkühlen lassen, schneiden und vom Blech nehmen.

 

6 Gedanken zu „Männerkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.