Schlagwort-Archive: Morgenroutine

Luftbad

Alles Einfach und ohne Gedöhns
Bereite Dich und Deinen Körper auf den neuen Tag vor.
Öffne ein Fenster, beginne den Tag mit einem Luftbad.
Strecke und Dehne Deinen Körper am  offenen Fenster.
Atme tief und ruhig, durch die Nase ein und durch den Mund wieder aus.

Du fragst Dich, warum das Ganze?
Ein Luftbad nehmen, heißt sich vor einem geöffnetem Fenster zu dehnen, sich strecken und ruhig und tief durchatmen.
Durch den Temperaturwechsel ist dieses Bad mild anregend, sowie auch harmonisierend.
Es findet Anwendung bei Infektanfälligkeit, morgendliche Müdigkeit sowie vegetativer Unausgeglichenheit.
Die Wirkung darauf ist eine verbesserte Abhärtung, 
Es ist mild Kreislaufanregend
Wirkt fördernd auf den Stoffwechsel
Wirkt entspannend, harmonisierend 
Positive Auswirkungen auf das vegetative Nervensystem 
ACHTUNG:
NICHT GEEIGNET, WENN MAN FRIERT ODER KALTE HÄNDE ODER KALTE FÜSSE HAT.

Sich Morgens Strecken und Dehnen hilft Dir gut durch den Tag zu kommen.
Die Faszien oder das Bindegewebe verbindet im Körper Alles miteinander.
Alles was die Organe und Muskeln umkleidet. Die Faszien geben uns Elastizität, Flexibilität, sie mache uns stabiler, Gangsicher.
Man sagt der Faszie auch nach, sie sei unser 6.ter Sinn.
Das Bindegewebe ist ein komplexes Gewebesystem, es ist zwischen den Zellen netzartig aufgebaut. Die Flüssigkeit, die sich  zwischen den Zellen befindet, ähnelt dem Meerwasser, durch die Flüssigkeit im Gewebe kann man sich das so vorstellen, das Alles in Ihr schwimmt.
Es versorgt die Zellen mit Nährstoffen 
Es transportiert die Zellausscheidungen ab
Es reguliert den Säure-Basen Haushalt im Körper………….
Sie kann noch vieles mehr, ich werde später noch einmal darauf zurück kommen.
Das Bindegewebe  trägt Dich, versorgt Dich und verbindet Alles miteinander, so dass Du gut durch den Tag kommst.
Was passiert beim Strecken und Dehnen mit dem Bindegewebe: 
Wenn Du Dich nicht ausreichend bewegst, verklebt das Bindegewebe. Es wird starr.
In dem Du Dich streckst und dehnst, löst Du die Starre auf. Die Verklebungen können jetzt besser abtransportiert werden.
Mache den Versuch: 
Du hast Dich heute noch nicht gedehnt?
Versuche mit den Händen den Boden zu berühren.
Sollte etwas störend sein, dehne und strecke Dich, atme dabei ruhig ein und aus.
Versuche jetzt noch einmal, und kannst Du jetzt leichter den Boden zu berühren?

Ich wünsche Dir immer einen guten Start in den Tag.