Archiv der Kategorie: Pflanzen

Wir legen unseren Garten so an, dass eine möglichst essbare Landschaft im Kleinen entsteht – sei es für uns oder die Nutztiere, die wir halten (und dann essen). Ansonsten werden einheimische Pflanzen gesetzt, die aber wiederum ja auch für irgendjemanden essbar sind. ‚Nützlinge‘, ‚Schädlinge‘ oder Ast- und Strauchwerk für die Kaninchen. In dieser Kategorie geht es allerdings meist um Obst Gemüsepflanzen.

Aussaaten & Pflanzungen 2021

Im Frühjahr wird es eng im Haus

Wie jedes Jahr teile ich auch 2021 die Liste meiner diesjährigen Aussaaten und Pflanzungen mit Sortennamen. Ich versuche mich was die Anzahl der Sorten angeht etwas zu beschränken und dachte, ich komme bei Chilis mit 10, bei Paprikas ebenfalls mit 10, bei Auberginen mit 4 und bei Tomaten mit 35 Sorten aus – aber vermutlich werde ich meinen Plan doch um einige Sorten erweitern.

Beispielsweise habe ich letztes Jahr noch viele tolle Tomatensorten zum Verkosten bekommen und werde nicht umhinkommen, zumindest einige davon selber anzubauen.
Kürzlich bekam ich aus einem Saatguttausch unverhofft weitere Raritäten-Bohnensorten und nachdem ich mir die Sortenbeschreibungen durchgelesen hatte wusste ich, dass ich auch bei den Bohnen noch Platz für 2-4 weitere Sorten schaffen muss.

Das Ziel bleibt trotzdem weiterhin, die für uns und unser Klima passenden Sorten und Arten zu finden, die gerne auch historisch, erhaltenswert, rar und bunt sein sollen – aber sie müssen uns in erster Linie schmecken und reiche Ernte bringen.
Jedes Jahr kommen wir diesem Ziel etwas näher. Ich wüsste schon gerne, wieviele Sorten wir mittlerweile hier angebaut und getestet haben!

Neu ist, dass ich dieses Jahr von bewährten Sorten mehrere Pflanzen anbaue anstatt mich auf 1-2 Pflanzen pro Sorte zugunsten mehr Sortenvielfalt zu beschränken.

17.1.2021 Specksteinofen, später Heizmatte und Kunstlicht

Tomaten
Frühe russische Buschtomate (p 7.3)
Ungarische Buschtomate (p 7.3)
Maskotka (p 7.3)
Wasa (p 7.3)
Cherry Cascade (p 7.3)
Lady Bird (p 7.3)

Chili & Paprika
Capia (p 7.3)
Elefantenrüssel-Chili (p 7.3)
Dolce di Bergamo (p 7.3)
Early Sensation (p 7.3)
Blot (Klyaksa) (p 7.3)
Socrates (p 7.3)

Auberginen
Listada de Gandia (nicht gekeimt)
Black Beauty (nicht gekeimt)
Carlson (nicht gekeimt)
Long Early Korean (p 14.3)

etwa 1.2.2021 Specksteinofen, später Heizmatte und Kunstlicht
Auberginen

Listada de Gandia (p 14.3)
Black Beauty (p 14.3)
Carlson (nicht gekeimt)
Tonda Bianca (p 14.3)

14.2.2021 Specksteinofen, später Heizmatte und Kunstlicht

Paprika
Schwarzes Pferd (p 14.3)
Lombardo (p 14.3)
Lilac Bell (p 14.3)
Karamell (p 14.3)
Barguzin (p 14.3)
Wiener Wachs (p 14.3)
Petit Marseillais (n.gekeimt)
Golden Treasure (p 14.3)
Jimmy Nardello (p 14.3)
Capia (p 14.3)

Chili
Jalapeno (n. gekeimt)
Cayenne Long Slim (p 14.3)
Fish Pepper (n. gekeimt)
San Salvador (p 14.3)
Fruchtige von Regina (n. gekeimt)
Kleine blaue von Monika (p 14.3)
Kleine rote von Monika (n. gekeimt)
Caloro (n. gekeimt)
Fresno (n. gekeimt)
Big Jim (p 14.3)

Andenbeere
Schönbrunner Gold (p 14.3)

Letztjährige kühl & dunkel überwinterte Kurkuma getopft

19.2.2021

Zwiebeln
Amfora
Ailsa Craig
Paris Silverskin
Long Red Florence
Tropea Tonda Rossa

3.3.2021

Stabtomaten für Folientunnel I
Clementine (p 20.3)
Little mom (p 20.3)
Pink Grape (p 20.3)
Gnocchi di Limone (p 20.3)
Ildy (n. gekeimt)
Orange Caprese (n. gekeimt)
Bianca (p 20.3)
Black Cherry (p 20.3)
Elberta Peach (n. gekeimt)
Black Pear (p 20.3)
Red Pear (p 20.3)
Extravagante Rouffiage (p 20.3)
Cherry Roma (p 20.3)
Stripes of Yore (p 20.3)
Zebrabirnchen (n. gekeimt)
Taubenherz v. Monika (p 20.3)
Buratino (p 20.3)
Lukullus (p 20.3)
Artisan Green Tiger (p 20.3)
Amish Pasta (n. gekeimt)
Brad’s Atomic Grape (p 20.3)
Blue Keyes (p 20.3)
Irish Likör (p 20.3)
Indigo Kumquat (p 20.3)
Stierhoden (n. gekeimt)
Indigo Blue (p 20.3)
Green Grape (p 20.3)
Black from Tula (n. gekeimt)
Salattomate von Igor (p 20.3)
Sunviva (sunviva)
Noire de Crimée (p 20.3)
Ukrainian Purple (p 20.3)
Igor Original (p 20.3)
Ruthje (n. gekeimt)
Süße von der Krim (p 20.3)
Moldovan Green (p 20.3)
Norddeutsche Hellfrucht (p 20.3)
Belle Coeur (p 20.3)
Gargamel (p 20.3)
Gift to my Wife (p 20.3)
Honigtomate von Krogmann (p 20.3)
Taste von Hempel (n. gekeimt)
Malachitovaja Schkatulka (p 20.3)
Fleischtomate von Igor (p 20.3)
Snacktomate von Igor (p 20.3)
Goat Bag (n. gekeimt)

(Weitere) Buschtomaten für Folientunnel II
42 Days (p 20.3)
Sunrise (Original von Manfred Hans) (p 20.3)
Dwarf Tomato Korall (p 20.3)
Marzano Fire (p 20.3)
Maximka (p 20.3)
Moskowija (p 20.3)
Moya (p 20.3)
Whippersnapper (p 20.3)
Sunrise (eigen) (p 20.3)

Kräuter
Griechischer Oregano
Salatblättriges Basilikum
Genoveser Basilikum
Zistrose (eigen)
Anis-Ysop
Agretti
Bergbohnenkraut

4.3.2021
Knollensellerie ‚Giant Prague
Stangensellerie ‚Golden Self Blanching‘
Stangensellerie ‚Red Stalk‘
Sommerrettich ‚Neckarruhm‘
Broccoli ‚Cezar‘
Salat ‚Langzunge?‘
Sommer-Porree ‚Starozagorski Kamus/Kamush/Kamuš‘

6.3.2021
Roten Knoblauch im Saunafaß gesteckt

7.3.2021
Tomaten und Paprika pikiert

14.3.2021
Weitere Tomaten, Auberginen und Paprika pikiert
Gesät:
Genoveser Basilikum
Bergbohnenkraut
Pimiento de Padron
Fresno-Chili
Tomate Yellow Fire
Tomate Tegucigulpa

16.3.2021
Tomatillo purple
Petersilie ‚Champion Moss Curled‘
Salat ‚Red Deer Tongue‘
Toskanischer Palmkohl ‚Cavolo Nero‘

18.3.2021
Radieschen ‚French Breakfast 3‘

20.3.2021
Riesenknoblauch aus Ungarn
Tomaten pikiert

etwa 22.3.2021
Knoblauch ‚Sofiesky‘ gesteckt
Knoblauch ‚Mellidor‘ gesteckt

30.3.2021
Rote Zwiebeln gesteckt

31.3.2021
Sehr späte Yacon vorgezogen
Kohlrabi ‚Azur Star‘ ausgesät
Bete ‚Rote Kugel 2‘
Bete ‚Detroit Red‘
Bete ‚Bull’s Blood‘
Bete ‚Lutz Green Leaf Red Stem‘
Bete ‚Boltardy‘
Mangold ‚Bull’s Blood‘
Weißkohl ‚Express‘
Hesperis matronalis Alba (White Sweet Rocket‘
Erysimum cheiri (Wallflower) ‚Ivory White‘
Liatris spicata (Blazing Stars) ‚Floristan White‘
Dianthus barbatus (Bartnelke) Sweet William Double Mix
Sweet Pea ‚Royal Wedding‘
Poppy ‚Bridal Silk‘

12.3.2021
Weitere rote Zwiebeln
2m Knoblauch ‚Cristo‘
3m Knoblauch ‚Chesnok red‘
5m Knoblauch ‚Vallelado‘

17.3.2021
Knackerbse ‚Sugar Ann‘
Markerbse ‚Little Marvel‘
Durchwachsene Silphie getopft
Alant ausgepflanzt
Bienenfuttermischung gesät

20.4.2021
Phacelia
Bluterdbeere ‚Schwarzer Peter‘ getopft
Kajari-Melone
Zucchini
Basilikum pikiert
Sonnenblume ‚Tarahumara White Shine‘

21.4.2021
Kürbis ‚Marvel/Divo‘
Kürbis ‚Futsu Black rinded‘
Kürbis ‚Green Hokkaido‘
Gurke ‚Beth Alpha‘

21.4.2021
Kürbis ‚Marvel/Divo‘
Kürbis ‚Futsu Black rinded‘
Kürbis ‚Green Hokkaido‘
Gurke ‚Beth Alpha‘
Zuckermais ‚Yukon Chief‘

22.4.2021 Freiland Hochbeet
Salat Langzunge
Broccoli ‚Cezar‘

23.4.2021
Sommer-Porree pikiert
Früheste Buschtomaten verzogen (wegen kalter Nachttemperaturen noch nicht ausgepflanzt)

30.4.2021
Feuerbohne ‚Gigantes‘
Feuerbohne ‚Snow Queen‘
Stangenbohne ‚White Lady‘
Gelbe Schwertstangenbohne

1.5.2021
Grüne Buschbohne von Alraune
Kidneybohne ‚Canadian Wonder‘
Auskernbohne ‚Hutterite Soup‘
BB ‚Roi des Beurres‘
BB ‚Tiger Eye‘ (in Gibberellinsäure eingeweicht)
BB ‚Black Turtle‘ (k 12.5)
BB ‚Navy White‘
BB ‚Marona‘
BB ‚Contender‘ (k 12.5)
BB ‚Rotbeerbohne‘
Meterbohne (k 12.5)
Augenbohne/Black eyed pea

8.5.2021
Buschtomaten ausgepflanzt in Folientunnel II
– 42 Days
– Cherry Cascade
– frühe russische Buschtomate
– ungarische Buschtomate
– Sunrise
– Maskotka

– Basilikum

11.5.2021
Chilis: Elefantenrüssel, Jalapeno, dunkle von Monika, Piemento de Padron, Fresno, Cayenne …
Paprika ‚Jimmy Nardello‘
Paprika ‚San Salvador‘
Paprika ‚Dulce di Bergamo‘
Paprika ‚Lombardi‘
Chili/Paprika ‚Big Jim‘
Basilikum
Okra ‚Jing Orange‘ gesät

12.5.2021
Grüne Kichererbse
Gelbe Kichererbse aus Ungarn
Erdmandel ‚African Super‘
Zuckermais ‚Festivity‘ (2 Versuch)

15.5.2021
Stabtomaten Tunnel I
Buschtomaten Tunnel II
Gurken Tunnel II

17.5.2021
Alle Paprika in Tunnel I

18.5.2021
Letzte Buschtomaten (Wasa) in Tunnel II

19.5.2021
Schwarze Kichererbse als Untersaat der Stabtomaten
Buschtomaten, Basilikum und eine Stabtomate ins Freiland

26.5.2021
Kürbis ‚Green Hokkaido‘ in FT I
Kürbis ‚Black Futsu‘ in FT I
Kajari-Melone in FT I
Zucchini in FT I

29.5.2021
Auberginen ‚Long Early Korean‘ In FT I
Auberginen ‚Black Beauty‘, ‚Listada de Gandia‘ und ‚Tonda Bianca‘ in FT I
Popcornmais ‚Negro Cine‘ und Basilikum in FT I
Weitere 4 Buschtomaten in FT I

4.6.2021
2 gekaufte Auberginen
1 gekaufte Tomate
Marzipankartoffeln
BT ‚Ladybird‘
BT …
gekaufte Chili ‚Gorria‘ (Piment d’Espelette)

5.6.2021
Weißer Flieder
Szechuanpfeffer
Pimpernuß
Marokkanische Minze

6.6.2021
Blauer Storchschnabel
Wallflower
Holunder ‚Sampo‘
Zitronenverbene

ca. 10.6.2021
Kürbis ‚Green Hokkaido‘ in FT II
Kajari-Melone in FTII

13.6.2021
Petersilie nachgesät

14.6.2021
Buschbohne von Alraune
Buschbohne ‚Marona‘
Stangenbohne ‚Blauhilde‘
Gelbe Schwert-Stangenbohne
Unbekannte Tomate ins Kinderbeet

Aussaaten & Pflanzungen 2020

Ja, ich lebe und gärtnere noch und was meine Aussaaten betrifft, bin ich sogar gut in der Zeit und habe wieder einmal eine wunderbare Auswahl an neuen bunten, seltenen und vielversprechenden Sorten gekauft, getauscht und ergattert.
Dazu kommen die bewährten Sorten der vergangenen Jahre, sodass es sowohl beim Vorziehen auf den Wärmematten und unter Kunstlicht immer enger wird, als auch später im Folientunnel.
Nützt aber alles nichts, in Gartenjahr 8 in diesem Garten sind wir nun so verwöhnt, dass wir nicht mehr anders können als die buntesten und schmackhaftesten Arten und Sorten selber anzubauen und immer wieder auch ein wenig zu experimentieren.

Wie immer veröffentliche ich als Gedächtnisstütze für mich und zum Mitlesen für Interessierte meine Aussaat-Liste mit den Daten und Namen – und sofern ich es schaffe auch mit Keimdaten und dem Zeitpunkt des Pikierens und Auspflanzens. Das ist allerdings nicht sicher. Weiterlesen

Aussaaten und Pflanzungen 2019

Wie immer veröffentliche ich für meine eigenen Notizen und für jene, die es interessiert meine diesjährigen Aussaattermine mit Sorten, Behandlung und Keimquote.
Ich bin dieses Jahr geringfügig später gestartet, liege aber gut in der Zeit und konnte sogar stressfrei schon die ersten Nachsaaten machen von Sorten, die beim ersten Versuch nicht oder nicht ausreichend aufgelaufen waren.
Dieses Jahr möchte ich bei Paprika und Tomaten einige Sorten vom letzten Jahr bestätigen und nur einige wenige neue testen.
Bei den Auberginen teste ich bei weitem nicht nur die späteren Früchte, sondern insbesndere den Weg dorthin. Die Anzucht der letztjährigen 2 Sorten war nicht sehr erfolgreich und am Ende habe ich Jungpflanzen von einem Forenbekannten zugeschickt bekommen. Dieses Jahr teste ich also 3 Sorten aus 3 verschiedenen Quellen und wenn es gut läuft, gibt es dann sowohl weiße und schwarze Auberginen, so wie letztes Jahr – als auch rosa gestreifte.
Andenbeeren und Ananaskirschen habe ich diesmal auch in besonderen Sorten besorgt – aber natürlich habe ich bei jeder einzelnen angebauten Art wieder spezielle Sorten gefunden und sehr genau auf die Qualitäten in Bezug auf Robustheit, Klima, Ertrag & Geschmack, Ansprüche, als auch auf eine ansprechende Optik geachtet.
Möge es für alle, die sich die Mühe und Freude machen, ihre Jungpflanzen selber anzuziehen und mit Spannung neue Sorten testen ein sowohl gärtnerisch als auch kulinarisch erfolgreiches Jahr werden! Weiterlesen

Aussaaten und Pflanzungen 2018


Auch dieses Jahr werden die Aussaaten und Pflanzungen als Gedächtnisstütze für mich und für diejenigen, die es interessiert, festgehalten. 2018 ist das erste Jahr, in dem ich von Anfang an auf den Folientunnel zugreifen kann, erste Aussaaten wurden dort schon gemacht und ich hoffe, irgendwann im April die wärmeliebenden Pflanzen auspflanzen zu können.
Durch den Folientunnel entspannt sich die generelle Platzsituation im garten allerdings nur wenig, denn im Wesentlichen werden dort Kulturen angebaut, die ich vorher schlicht gar nicht ins Programm nehmen konnte anstatt Pflanzen umzusiedeln.
Ebenfalls Premiere ist 2018 die Anzucht der Pflanzen mit Pflanzenlicht. LED-Panel mit 45 Watt, 4050 Lumen, 165 roten LEDs mit 630-660nm und 60 blauen mit 450-460nm.
Es zeichnet sich jetzt aber bereits ab, dass eine professionelle Lösung besser zu sein scheint.
Welche Arten und Sorten 2018 angebaut werden, könnt ihr im Detail auch hier einsehen. Weiterlesen

Gemüseanbau in Earth Bags (man könnte auch Sandsäcke sagen)

Am 28. Mai wurde gepflanzt

Das Verwenden von sogenannten Earth Bags für alle möglichen Zwecke ist seit einigen Jahren zunehmend populärer geworden. Man kann daraus Häuser bauen, Erdkeller, Mauern (Earth Bag Construction) oder wenn man so richtig retro ist, sein vorhandenes, vernünftig erbautes Gebäude vor Fluten schützen. Die Rede ist nämlich von stinknormalen Sandsäcken aka Gewebesäcken.
Auch als Getreidesäcke kann man die Earth Bags benutzen und so kamen sie im größeren Stil zu uns. Weiterlesen

Raritäteneintopf mit Rotbeerbohne

An dieser Stelle geht es gar nicht so sehr um die Zubereitung eines Bohneneintopfs – ich denke, das bekommt auf die eine oder andere Art und Weise wohl jeder hin – sondern vielmehr darum, eine Lanze zu brechen für alte Sorten.
Über die Rotbeerbohne findet man schwerlich Informationen, in 1-2 Samenarchiven scheint es sie zu geben und einige Bohnenenthusiasten bauen sie an, veröffentlichen aber anscheinend nicht. Ich bekam diese Buschbohnensorte beim Samentausch der von mir so genannten norddeutschen Frunslüt von Salmandra und baute sie 2017 zum ersten Mal an. Weiterlesen

Schwarzwurzelanbau im Hochbeet – ein Rückblick


In der Saison 2016/2017 habe ich zum ersten Mal überhaupt Schwarzwurzeln (Scorzonera hispanica) angebaut und möchte nun kurz die Erfahrungen notieren. Es wurden die einjährigen Schwarzwurzeln von Dreschflegel benutzt. Laut Dreschflegel eine der ersten Sorten, die „für die Nutzung schon im ersten Jahr gezüchtet wurde“.
Diese Sorte kann in unserem Kleinklima das Beet rund um’s Jahr belegen. Gesät wird ab März und die letzten Schwarzwurzeln kann man dann im folgenden März roden. Erste Ernten lohnen sich ab Oktober. Da die Pflanzen komplett winterhart sind, lohnt sich der Anbau in wintermilden Gebieten vor allem als immer frisch zu erntendes Wintergemüse.
Diese Sorte bildet eine lange, zylinderförmige Wurzel, was beim Anbau im Hochbeet mit humoser, lockerer Erde zu einem reichen Ertrag führt. Bei schwerem Boden baut man vielleicht lieber eine der Sorten mit kürzeren, stumpferen Wurzeln an. Selbst in unserer Hochbeeterde, die in der oberen Schicht aus 50/50 Humus besteht, war die Ernte mitunter ein wenig kniffelig, weil die Spitzen der Wurzeln nicht abbrechen sollen.
Dann tritt weißer Milchsaft aus der Wurzel aus und sie büsst von ihrer Haltbarkeit ein. Weiterlesen

Aussaaten + Pflanzungen mit Terminen 2017

knoblauch-brutzwiebeln

Auch dieses Jahr werden die Aussaaten und Pflanzungen als Gedächtnisstütze für mich und für diejenigen, die es interessiert, festgehalten. Wie jedes Jahr stelle ich jetzt schon fest, dass ich zu wenig Beetfläche habe, wie jedes Jahr habe ich den Eindruck, dass ich etwas spät dran bin und wie jedes Jahr habe ich mir vorgenommen, mich auf das Wesentliche zubeschränken.
Vermutlich werde ich tatsächlich zu wenig Beetfläche haben, wahrscheinlich liege ich pi mal Daumen gar nicht so schlecht in der Zeit und das Wesentliche kommt möglicherweise etwas zu kurz zugunsten von mannigfaltigen Experimenten und Dutzenden neuen Sorten, die ich gekauft und getauscht habe. Die Übersicht über alle angebauten Sorten und Arten 2017 findet sich wie immer unter der Anbauplanung Nutzgarten, nämlich hier, ist allerdings noch nicht/nicht mehr aktuell und man kann nur hoffen, dass sie es überhaupt einmal wird. Weiterlesen

Thymiantee bei Erkältung, Bronchitis und Husten

Thymiantee

Thymian ist nicht nur ein traditionelles Naturheilmittel, sondern seine Wirksamkeit wurde auch in verschiedenen Studien nachgewiesen – manch einem verschafft diese Tatsache ja besonders viel Linderung. Früher war die Wirkung Beweis genug, seit alters her ist bekannt, dass Thymian sowohl antibakteriell, als auch antiviral wirkt und diese Wirkung insbesondere in den oberen Atemwegen entfaltet. Die pharmazeutische Nutzung des echten Thymian wird durch die Wahl zur Arzneipflanze des Jahres 2006 geehrt. Diese Eigenschaften alleine machen den echten Thymian schon zu einer echten Notwendigkeit im Selbstversorgergarten. Aber er kann noch mehr; in der Küche ist er als Gewürz für mich unverzichtbar, ich nutze ihn gerne und viel bei verschiedensten Arten von Gerichten und im Garten macht er sich prima als Bienenweide. Weiterlesen

Rohe, ausgereifte Einlegegurken als Vorrat für Mensch und Tier, ein Haltbarkeits-Wettstreit

Einlegegurke 'Vorgebirgstraube'

Einlegegurke ‚Vorgebirgstraube‘ Mitte Dezember

Eine kleine Erkenntnis aus der Praxis kurz notiert weil es immer Menschen gibt, die genau das wissen wollen und weil ich garantiert irgendwann nach der Haltbarkeit roher, ausgereifter Einleger gefragt werde, es vergessen haben werde und mal wieder auf die Webseite verweisen muss. Ich baue als Einlegegurken die Sorten ‚Extra Early Green Prolific‘ und die ‚Vorgebirgstraube‘ an. Beide sind für Hausgärten und für Bioanbau von meiner Seite zu empfehlen, auch im feuchten und niederschlagsreichen norddeutschen Klima habe ich an 2 Pflanzen mehr als genug zum roh verwenden, einmachen, einlegen, verschenken und tauschen und es bleiben immer noch Gurken für die Tiere übrig. Sogar für interessante Tests wie diesen habe ich noch 10 Kilo abgezwackt.
Insgesamt sehr viel ertragreicher ist bei mir die Sorte  Weiterlesen