Der Marder kam zu Besuch

federkiel

Eigentlich haben wir uns dieses Jahr ein wenig sicher vor Marderattacken gefühlt, denn uns hat ein Marder in den Windfang gekackt – und da wo ein Marder wohnt räubert er nicht. Andere Marder auch nicht, das gäbe Haue wegen Wilderei in fremdem Revier.

Nun war es aber leider so, dass vor 2 Tagen morgens ein Küken fehlte. Ausgerechnet so ein niedliches graues, also wildfarbenes aus der überraschenden Naturbrut.
Verspeist wurde die Mahlzeit hinterm Gänsestall, die Federkiele sind abgebissen und nicht rausgerissen und der Kopf des Kükens war noch vorhanden. Indizien für einen Marderbesuch. Schade halt.

2 Fallen sind am Entengehege ja seit dem Fuchsbesuch aufgestellt, 2 weitere Fallen sollen noch dazu kommen. Kombiniert mit einem Zwangspass sollte wieder der ein oder andere Marder für ausgleichende Gerechtigkeit sorgen. Spielstand derzeit mit den Laufenten vom letzten Jahr wäre glaube ich 5:3. Enten zu Marder versteht sich.

zwangspass

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s