Karotten-Nuss-Kuchen

karotten-nuss-kuchen3Ein saftiger und sehr aromatischer Kuchen, der schnell zubereitet ist. Diesen Kuchen, der möglicherweise eine Spielart des Rübli-Kuchens ist, kann man auch prima einen Tag zuvor vorbereiten. Das würzige Aroma gewinnt beim Durchziehen, nur die Frischkäse-Schicht würde antrocknen und dabei brüchig und unansehnlich werden. Daher sollte diese erst am Tag des Verzehrs aufgebracht werden.

Zutaten:

  • 2 Eier, leicht angeschlagen
  • 220g Rohrzucker
  • 150g Karotten, geraspelt
  • 180ml Sonnenblumenöl
  • 60g geraspelte Nüsse nach Geschmack (hier Haselnüsse)
  • eine Handvoll geraspelte Ananas
  • 80g Rosinen
  • 180g Mehl
  • 1 TL fein zerstossene Nelken
  • 1 TL gemahlenen Zimt
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Packung Philadelphia
  • einige EL Puderzucker

Zubereitung:

Alle Zutaten zusammen in eine Rührschüssel geben und solange gut durchrühren, bis die Zutaten gut vermischt sind. Eine Kuchenform fetten, den Teig hineingeben und 45 Minuten im auf 180°C vorgeheizten Backofen backen.

Philadelphia mit Puderzucker glatt rühren, bei Bedarf etwas Milch zugeben, bis sich eine sämige Masse entwickelt. Den abgekühlten Kuchen mit der Philadelphiamasse bestreichen.

karotten-nuss-kuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s