Mit Hack, Feta und Paprika gefülltes Brot

gefuelltes-brot8

Früher gab es bei uns gelegentlich gefülltes Brot. Eine herzhafte und unproblematische Möglichkeit, ein leckeres und vollwertiges Mahl auch zum kalt essen oder mitnehmen zu bereiten. Also habe ich mich mal daran versucht. Die Mengenverteilung der Zutaten war leider nicht ganz ausgewogen; zu viel Hack und zu wenig Brotteig führten dazu, dass es im Ergebnis etwas feucht wurde und damit schlecht zu schneiden.
gefuelltes-brot2 gefuelltes-brot3 gefuelltes-brot4

Ich hatte 500g Rinderhack, 200g Feta, 1 Zehe Knoblauch, etwas angebratenen Speck und 2 Handvoll Paprikas in einem Brotlaib aus 1Kg Ruchmehl verarbeitet. Da hätten auch 250g Hack, 100g Feta und 1 Handvoll Paprika gereicht. Wenn das Brot nicht so feucht wird, kann man die kalten Reste später logischerweise auch besser aufschneiden.

gefuelltes-brot5 gefuelltes-brot6 gefuelltes-brot7

Sehr lecker, würzig und saftig war es, von der Art der Zutaten ausgewogen. Sicher gelingt es nächstes Mal besser.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s