Ein Award für Landidylle

3lilapplesEs ist schon wieder eine ganze Weile her, dass Diana von JammiJammi mich bzw. Landidylle für den liebsten Award nominiert hat. Vielen Dank dafür Diana, ich freue mich, dass es Dir hier gefällt!
Dass ich von der Weitergabe des Awards derzeit lieber absehe und warum, hatte ich bei den letzten beiden Awards beschrieben, Deine Fragen beantworte ich aber natürlich gerne. Zumal das beantworten Spaß gemacht hat, ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg beim bloggen und Deinem Blog die Aufmerksamkeit,die ihm gebührt.

Wonach schmeckt “zu Hause” für dich?
Nach echtem Essen, wie wir es mittlerweile nennen. Frisch, bio, voller Nährstoffe – denn wenn man eigene Nahrungsmittel anbaut, kommt man schnell hinter den Unterschied zwischen frisch und frisch, bio und bio. Finden wir.
Was war das abgefahrenste kulinarische Erlebnis, das du je hattest? Und wo war das?
Jede Menge Sand im Feldsalat springt mir spontan ins Gedächtnis. Nobelschröder-Restaurant Hüttmann auf Amrum war der Ort des Vergehens.
Edit: Also richtig viel Sand! Nicht so, als würde man am sandigen Strand bei Wind essen, sondern eher als hätte jemand mit Sand ‚gewürzt‘.
Was würdest du nie an Nahrungsmitteln kaufen?
Qualfleisch vermutlich. Kaffeeweißer, vorgekochte Kartoffeln, Fertig-Griesbrei, Dinge, die die Welt nicht braucht. Hoch verarbeitete Sachen ungerne aber ich bin kein Mönch und wenn ich einen schlimmen Appetit auf ‚Schweinkram‘ habe, schlage ich auch da mal zu, so einmal im Jahr.
Was bedeutet für dich echtes Essen?
Ach, witzig. Ein paar Fragen weiter oben, habe ich erzählt, dass wir diesen Ausdruck für unser selbst angebautes, frisches Essen nutzen.
Wie bist du auf Idee gekommen zu bloggen?
Dieses Blog zu machen war damals eine spontane Entscheidung. Meine Freundin war zu Besuch bei mir in Tschechien, wir haben die Tage damit verbracht zu ernten, einzukochen, überhaupt zu kochen, die Natur, die Tiere, den wunderschönen Garten, das tolle Klima zu geniessen, sind ewig gewandert (ohne einem Menschen zu begegnen), haben wilde Bäche erkundet – einen Großteil von dem gibt es hier ja leider nicht. Die Tage waren lang wie Wochen und alles fühlte sich irgendwie richtig und urtümlich an. Abends haben wir in meinem Büro gegessen, Musik gehört, zumindest ich habe Gin-Tonic getrunken und das erste Design gebaut.
Kochst/Bäckst du nach Rezepten oder lässt du deiner Phantasie freien Lauf?
Sowohl als auch.
Stichwort “Viele Köche verderben den Brei” – was meinst du dazu?
Ich unterstelle anderen Menschen gerne die Absicht, mich aus dem Konzept bringen zu wollen, mir hinterlistig genau die Küchengeräte wegzuschnappen, die ich im nächsten Arbeitsgang gebraucht hätte, sich in der Küche zu breit zu machen (und ich habe eine große Küche!), zwischendurch nicht sauberzumachen in der Hoffnung, dass ich das schon mache, ständig irgendwo herum zu rühren wo man die Zutaten einfach mal in Ruhe schmoren lassen sollte … soll ich fortfahren?
Nein ernsthaft, es gibt Leute da klappt es spontan total gut und es gibt die anderen. Wie immer im Leben. Ich bin normalerweise ein ganz passabler Teamplayer und finde die Anreize und Impulse, die andere Köche mit hineinbringen können, auch gut.
Was ist dein ausgefallenstes Küchengerät?
Derzeit die Chitarra denke ich. Aber ich habe auf dem Dachboden noch eine Anzahl Umzugskartons mit antiken Küchensachen, da sind auch sonderbare Dinge dabei.
IMG_8932
Kein Essen ohne…?
Appetit.

5 Gedanken zu „Ein Award für Landidylle

  1. kuechenereignisse

    Sehr schöne Chitarra! Gefällt mir, obwohl ich mir vorstelle, dass es sehr kompliziert ist und sehr putzaufwändig.
    Liebe Grüße
    Christian
    P.S.: Und beste Glückwünsche zum Award natürlich!

    Antwort
    1. Landidylle Autor

      Danke Christian, ich hatte bei dem Artikel über die Wildschwein-Bolognese ja kurz über die erste Handhabung berichtet und kürzlich beim zweiten Mal (mit dem richtigen Mehl) ging es schon so schnell und problemlos von der Hand, dass ich guter Hoffnung bin, dass die Nudelherstellung per Chitarra totale Routine wird. 🙂
      Liebe Grüße, Oli

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s