Duftpelargonien-Sirup & die Limonade des Sommers 2016

duftpelargoniensirup

In dem hier nun schon mehrfach erwähnten Buch ‚Kochen mit Wildkräutern und Wildpflanzen‘ entdeckte ich beim Durchblättern den Pelargoniencocktail. Alkohol müssen wir zwar nicht unbedingt haben, aber das Grundrezept machte mich neugierig, denn ich wollte schon länger meine wild wuchernden Duftpelargonien nutzen, die bei uns im Badezimmer wohnen, jährlich Dutzende Ableger hervorbringen und bei jeder Berührung einen starken Zitronenduft verbreiten.
duftpelargonie - Zitronengeranie

Wie man am sparrigen Wuchs sieht, ist es auch dieses Jahr Zeit für einen vehementen Rückschnitt. Und ab sofort kann ich das dabei anfallende Laub auch noch erstklassig nutzen. Ich musste das Rezept für den ‚Zitronengeranien‘-Sirup nur etwas abändern und weitere kleine Tests zur Perfektionierung werden sicher folgen. Dieses Rezept ist allerdings schonmal wirklich gut! Ich habe eine Duftpelargonie mit Zitronenaroma benutzt, es gibt die Pflanzen auch mit Apfel, Minze, Aprikose, Orange, Rose, Schokolade, Muskat, Ingwer oder Zimt-Aroma. Essbar sind die aus dem Süden Afrikas stammenden Pflanzen alle, man sollte natürlich nur darauf achten, dass sie aus einer Bio-Gärtnerei kommen, frei von Pflanzenschutzmitteln aufgezogen wurden oder sie direkt von jemandem beziehen, der massenhaft Ableger hat und biologisch gärtnert.

Zutaten für den Duftpelargonien-Sirup

  • 1 große Handvoll Blätter von Duftpelargonien
  • 100g Zucker
  • 300ml Apfelsaft
  • etwas Zitronensaft optional

Den Zucker karamellisieren lassen und mit Apfelsaft ablöschen. Die Blätter der Duftpelargonien etwas zerpflücken und in den Sirup geben. Waltraud Witteler schlägt nun vor, das Ganze mit Zitrone abzuschmecken, dem Pürierstab zu pürieren und durch ein feinmaschiges Sieb zu filtrieren. Ich habe die Blätter für 48 Stunden in dem Sirup ziehen lassen und sie dann im Ganzen entfernt. Erst dann habe ich mit Zitrone abgeschmeckt, andersrum erscheint es mir wenig sinnvoll.

Ich habe den Sirup nochmals aufgekocht und in sterilisierte Flaschen abgefüllt, die nächste Charge will ich ohne aufkochen abfüllen und testen, inwiefern sich das Aroma ändert.

In meinem Rezept werden sehr viel mehr Blätter und Saft benutzt als im Originalrezept angegeben, in Relation also weniger Zucker und mehr Aroma. Auf diese Weise kann ich weiter verdünnen ohne einen Verlust an Aroma zu haben und erhalte kein pappsüsses Getränk.

Wir sind wirklich angetan von der aus diesem Sirup entstandenen Limonade und vermuten, dass sie unsere Lieblings-Limonade des Sommers 2016 wird. Zu dem Zitronenaroma kommt der eigentümliche, etwas harzige Geschmack der Pelargonie und dass der Zucker zunächst karamellisiert und dann mit Apfelsaft abgelöscht wurde, harmoniert perfekt. Uns reicht es, den Sirup mit Leitungswasser oder Selter aufzugiessen, mit Sekt oder Prosecco wird es dann der Pelargoniencocktail.

duftpelargonie2

Vermutlich werde ich zum Zwecke der Herstellung weiterer Geschmacksrichtungen meine Duftpelargonienauswahl erweitern. Den sogenannten Zitronengeranien wird übrigens nachgesagt, dass sie als  Abwehr gegen Mücken wirken, sie werden so vermarktet, es gibt mannigfaltige Artikel und laut schreiende Nachrichtenbeiträge darüber. Ich traue mich fast gar nicht zu schreiben, dass das Badezimmer, welches mit Zitronen-Pelargonien beduftet wird, die Überwinterungsstation für Mücken schlechthin in unserem Haus ist.

 

9 Gedanken zu „Duftpelargonien-Sirup & die Limonade des Sommers 2016

  1. sanftmut

    Oh nein! Ich habe meine eingehen lassen, weil ich den Geruch nicht so mochte und sie auch nicht so hübsch finde. Jetzt bereue ich das schon 😦

    Antwort
      1. ichkoche- Jacktels Rohkost

        da gebe ich Dir recht. Und Du weißt ja, der gute Onkel Konfuzius hat mal gesagt “ nur derjenige ist arm der nicht genug hat“ LG Jacob

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s