Aussaaten & Pflanzungen 2020

Ja, ich lebe und gärtnere noch und was meine Aussaaten betrifft, bin ich sogar gut in der Zeit und habe wieder einmal eine wunderbare Auswahl an neuen bunten, seltenen und vielversprechenden Sorten gekauft, getauscht und ergattert.
Dazu kommen die bewährten Sorten der vergangenen Jahre, sodass es sowohl beim Vorziehen auf den Wärmematten und unter Kunstlicht immer enger wird, als auch später im Folientunnel.
Nützt aber alles nichts, in Gartenjahr 8 in diesem Garten sind wir nun so verwöhnt, dass wir nicht mehr anders können als die buntesten und schmackhaftesten Arten und Sorten selber anzubauen und immer wieder auch ein wenig zu experimentieren.

Wie immer veröffentliche ich als Gedächtnisstütze für mich und zum Mitlesen für Interessierte meine Aussaat-Liste mit den Daten und Namen – und sofern ich es schaffe auch mit Keimdaten und dem Zeitpunkt des Pikierens und Auspflanzens. Das ist allerdings nicht sicher.

17.1: Wärmematte
Aubergine ‚Tsakoniki‘
Aubergine ‚Tonda bianca‘
Aubergine ‚Carlson‘
Aubergine ‚Listada de Gandia‘

23.1: Freiland
Waldgeißbart gepflanzt

25.1: drinnen, kühl
Zwiebel ‚Long Red Florence‘
Gemüsezwiebel ‚Ailsa Craig‘

1.2: Freiland
Meerrettich auf Koppel, unter Pfirsich und unter Aprikose gepflanzt
sibirische Zeder gesät (drinnen, kühl)

4.2: Wärmematte
Paprika 13 Sorten
Griechischer Bergtee (Ofen)
Angelika (Ofen)

5.2: Freiland
Madonnenlilie gesteckt

6.2:  Freiland
Alant gepflanzt

9.2: Wärmematte
Aubergine ‚Black beauty‘
Aubergine ‚Tsakoniki‘
Ananaskirsche ‚Annalisa‘
Andenbeere ‚Schönbrunner Gold‘
Russische Buschtomate
Ampeltomate ‚Cherry Cascade‘
Chili Jalapeno
Tropfenchili rot Griseldis
Tropfenchili gelb von Griseldis
Chili ‚Lombardo‘
Elefantenrüssel-Chili von Griseldis
Chili „Milder Spiral rot“ von Mika
Chili „rot dick“ von Mika
Chili ‚Dolce di Bergamo‘
Chili Cayenne ‚Long Slim‘
Chili ‚Fresno‘
Chili ‚Big Jim‘
Chili ‚Fish Pepper‘
Chili ‚Caloro‘
Chili ‚Sarit Gat‘

14.2: Freiland
Stecklinge von Hasel ‚Hallesche Riesennuss‘
Stecklinge von Hasel ‚Wunder aus Bollweiler‘
Stecklinge von Hasel ‚Rote Zellernuss‘
Stecklinge von Wein ‚Schwarze Erdbeertraube‘
Edelreiser von „Gelber Heinz“ auf Ida Red aufgepfropft

15.2: Freiland
Stecklinge von Bartblume ‚Heavenly Blue‘
Stecklinge von Säckelblume ‚Gloire de Versailles‘

4 Gedanken zu „Aussaaten & Pflanzungen 2020

  1. birthesgartenzeiten

    Wow, Du bist wirklich sehr früh… Das ist aber bei Dir scheinbar altbewährt und funktioniert recht gut dank Wärmematten und Licht… ? Super, viel Glück und Erfolg für alle Pflänzchen ! 🙂 LG Birthe

    Antwort
    1. Oli@Landidylle Autor

      Vielen Dank Birthe, ja, die Zeiten und Methoden sind bewährt und ich hoffe auch für dieses Jahr wieder auf üppige Ernte aus dem Folientunnel.
      Eng wird es wenn später die Tomaten ausgesät werden, da hoffe ich dann eben darauf, dass die zeitig in den Folientunnel ans echte Licht können …
      LG Oli

      Antwort
  2. Salmandra

    Für Mitte Februar eine beachtliche Liste!
    Hatte es einen Grund die Auberginen zeitversetzt zu säen? Ich habe dieses Jahr auch schon am 20.1. die erste Aussaat gemacht, allerdings nur die Pflanzen, die Anfang April ins beheizte Glashaus sollen. Alles was ins Freiland kommt, ist erst Anfang März dran.
    Wie geht das mit den Zwiebeln, hast Du die in Schalen oder Quickpottplatten ausgesät und ab wann kommen die ins Freiland? Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, die Steckzwiebeln (die ich letztes Jahr gezogen habe) schon Ende Februar zu setzten und im Bedarfsfall mit Vlies abzudecken.
    Deine Luftzwiebeln sind im Kübel gut angewachsen und treiben bei den milden Temperaturen schon kräftig aus.
    Viel Erfolg mit Deinen Jungpflanzen – ich sehe die vollen Erntekörbe schon vor mir.
    Liebe Grüße,
    Salmandra

    Antwort
    1. Oli@Landidylle Autor

      Der Grund für das zeitversetzte Aussäen der Auberginen war zum einen, dass die ‚Tsakoniki‘ nicht auflief und nochmal nachgesät wurde und zum anderen war die Lieferung mit der ‚Black Beauty‘ vorher noch nicht da.
      Die Zwiebeln habe ich in Schalen gesät, die Hälfte werde ich nach Bauchgefühl raussetzen und den Rest als Backup behalten. Bin mir nicht sicher, wie robust die sind. Jungpflanzen können ja oftmals mehr ab als man denen zutraut.
      Toll, dass du selber Steckzwiebeln gemacht hast, man sieht mal wieder, über was wir uns alles NICHT ausgetauscht haben! Wann hast du die gesät und wann rausgenommen?
      Die Luftzwiebeln sind super robust, da wirst du lange, früh und spät Freude dran haben denke ich.
      Auf die vollen Erntekörbe hoffe ich auch wieder! 🙂 Was die Exoten aus dem Folientunnel angeht bin ich nun vom Erfolg verwöhnt, draussen in den Hochbeeten werde ich dieses Jahr vielleicht, vielleicht nur Bohnen, Zwiebeln und Knoblauch machen. Frustvermeidung.
      Auf der anderen Seite vom Tunnel Mais, Kürbis, etwas Yacon und in den kleinen Hochbeeten Kartoffeln. Dazu ein paar Tipis mit Erbsen und Gigantes … die Idee verfestigt sich immer mehr es ein Jahr mal so mit weniger Aufwand zu machen. Kommen auch wieder andere Zeiten. 🙂

      Liebe Grüße,
      Oli

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.