Zucchini in Olivenöl als Konserve

zucchinioel7

Unser ehrgeiziger Plan ist ja, ohne zugekaufte Zucchini über den Winter zu kommen bzw. bis zum Start der neuen Saison sogar. Zu diesem Behufe habe ich einige wenige Zucchini eingefroren, was sicherlich für die Konsistenz und Inhaltsstoffe das beste ist, aber der Platz im Tiefkühler ist begrenzt. Bei der Energiebilanz dürfte der Tiefkühler sogar noch besser abschneiden als die in Öl eingelegten Zucchini wenn man das Kochen des Wassers für’s Blanchieren, das Anbraten der Zucchinistückchen, das Erhitzen des Öls und das Erhitzen des Abwaschwassers mitrechnet. Zucchinis zu trocknen steht auch noch auf der Agenda, das testen wir aber wohl nicht mehr dieses Jahr. Außerdem wollte ich gerne einige Früchte an der Pflanze ausreifen lassen und für den Winter einlagern – dieses Vorhaben muss anscheinend aber auch verschoben werden, denn die seltsame Zucchinifäule rafft die Früchte im Lager dahin. Ob die zu diesem Zwecke angebauten Rondini es dieses Mal bis in den April schaffen, bleibt abzuwarten.

zucchinioel zucchinioel2 zucchinioel3 zucchinioel4

Also neben einfrieren, trocknen und Lagerfrüchten ist der Plan also, Gemüse in Öl als Konserve einzulegen. Ich hatte dieses Jahr bereits gegrillte in Öl eingelegte Zucchini gemacht und Zucchini & Paprika in Öl eingelegt. Nach diesem Rezept habe ich nun weitere Konserven hergestellt – allerdings pur. Keine Gewürze, keine anderen Gemüsesorten, einfach nur die Zucchini als Basis für Gerichte, in denen ich normalerweise frische Zucchini nutzen würde. Ich bin gespannt, wie lange diese Konserven sich wirklich halten und ob der Geschmack akzeptabel ist oder muffig wird wie es manchmal passiert, wenn zu feuchtes Gemüse in Öl eingelegt wird.

Die Zubereitung entspricht der oben erwähnten.

zucchinioel5 zucchinioel6

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s