Sweet ’n‘ hot Chili Sauce

IMG_0695

Es begab sich, dass bei uns eine Grillfeier anstand und ich mal wieder im Laden vor einer Flasche Chilisauce stand und dachte „Bei den wenigen essentiellen Inhaltsstoffen, kann das keine Kunst sein, die selber zu machen!“ Eben, abgesehen von E0815 bis E4711 ist da nur Wasser, Zucker, Chilis, Stärke, Knoblauch und Salz drin.
Von der Steige Chilis, die wir neulich bekamen, waren auch noch mehr als ausreichen da, also machte ich mich ans Werk.

Nicht ohne vorher zu überlegen, wo ich eine solche Sauce schonmal gesehen hatte, nämlich hier. Ich orientierte mich an der Vorgehensweise, nämlich den Zucker zu karamellisieren und ein wenig an den Zutaten. Paprika wollte ich allerdings nicht extra kaufen wenn ich rote Chilis zuhause habe, also habe ich es folgendermassen gemacht.

Zutaten für die Sweet ’n‘ hot Chili Sauce:

  • 2 l Wasser
  • 500 g Zucker
  • 300 ml Kombucha-Essig (den ich selber herstelle)
  • 10 frische rote (relativ große) Chilischoten
  • daumennagelgrosses Stück Ingwer
  • 10 Knoblauchzehen
  • 5 gehäufte EL Stärke
  • (optional etwas Salz, das würde ich nächstes Mal zugeben)

IMG_0691

Zucker karamellisieren, dann Wasser und Essig zugeben. 5 Chilischoten entkernen, 5 ganz lassen, Knoblauch und Ingwer schälen und pürieren. Wenn das Zucker-Essigwasser kocht, das Püree zugeben und 15 Minuten köcheln lassen. 5 EL Stärke mit Wasser anrühren, unter die Sauce rühren, aufkochen lassen und in sterilisierte Gläser abfüllen.

Die Chilisauce schmeckt sehr lecker, nicht zu süß, sondern so wie man es von einer Sweet ’n‘ hot Chili Sauce erwartet, die Schärfe ist merklich aber nicht für Mutproben geeignet, so wie wir es mögen und schön fruchtig. Ich bin geneigt, in der nächsten Zeit jede Menge frittierte und von einem leckeren Teig ummantelte Dinge damit zu verspeisen. Was mich zu der Frage führt, was man eigentlich alles in so einen Teigmantel stecken und frittieren kann. Nämlich fast alles wie Christian neulich anschaulich gezeigt hat.

IMG_0690

2 Gedanken zu „Sweet ’n‘ hot Chili Sauce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s