Schlagwort-Archive: Hühnereier

Die Evolution des Eis

Foto Ei Vorwerkhuhn ganz rechts

Die Größe eines Hühnereis hängt davon ab, wie weit sich die Henne in der Legeperiode befindet, von der Rasse, von der Ernährung und anscheinend auch von der Jahreszeit wie man lesen kann.
Junghennen beginnen die Legetätigkeit mit kleinen Eiern – die Mütter unter uns werden dieses Entgegenkommen der Natur zu schätzen wissen – der Anteil des Eigelbs ist dabei prozentual höher als bei großen Eiern und Liebhaber wissen die ersten Eier einer Henne zu schätzen. Laut einem Fachbuch sind die ‚Zutaten‘ der ersten Eier auch weit besser als die der späteren. Weiterlesen

Entenproteine als Hühnerfutter – Verwertung der Enteneier

huehnerfutter-entenprotein2

Die sinnvollste Verwertung für ungeliebtes oder im Überfluss vorhandenes Eiweiss ist im Selbstversorgergarten wahrscheinlich die Transformation zu einem anderen Eiweiss.
Karpfen in Hühnchen zu transformieren hatte ich bereits angesprochen, auch Weißfisch zu Ente ist denkbar, Fleischreste zu Wachtelfleisch, überschüssige Milch zu Schweinefleisch wäre ein Klassiker, Quecke zu Kaninchen ein Traum. Neu für mich entdeckt habe ich die Möglichkeit, Enteneier in Hühnereier zu verwandeln. Alchemie für Selbstversorger. Weiterlesen