Schlagwort-Archive: Peace of Mind

Glück im Bauch

Als gute Ehefrau und Mutter müsste ich nun natürlich behaupten, dass es das grösste Glück ist, gemeinsam mit meinen lieben an einem reich gedeckten Tisch zu sitzen und in absoluter Harmonie und sich gegenseitig anschmachtend ein opulentes Mahl zu geniessen, für das ich voller Aufopferung 13,78 Stunden in der Küche gestanden habe. Das wäre wohl vermeintliche Landidylle.
In echt bin ich manchmal heilfroh über jedes Wort, was nicht gesprochen werden muss, jedes Geräusch, was nicht meine Ohren quält und wenn das elendige Gezappel endlich mal für ein paar Stunden aus meinem Fokus verschwindet. So!

Da das für jemanden ohne den entsprechenden, entlastenden familiären Überbau eher selten der Fall ist und ich ansonsten jede freie Minute damit verbringe, vermeintlich liegen gebliebenes aufzuarbeiten, sind Momente wie der oben im Bild rar. Weiterlesen

Nächtliche Landidylle mit Waldkauz, Fledermaus und Gewitter

Peace of Mind

Es gibt Momente, die von der Natur perfekt inszeniert sind. Nach einem guten Abendessen setzt sich die glückliche Kleinfamilie für einen Moment nach draussen auf den liebevoll restaurierten Hof, sieht den Fledermäusen zu, die als nervöse Silhouetten auf der Jagd nach Nachtfaltern um die alten Fichten flattern, hört den Waldkauz geheimnisvoll im Obstgarten rufen und alles ist voller Harmonie und Seelenfrieden. Leichte Schauer von ungläubiger Glückseligkeit schütten ein wohliges Kribbeln über die Rücken.
Ein Wind zieht auf und bringt kühle Nachtluft mit, ein leichtes Grummeln in der Ferne kündigt von einem herannahenden Unwetter. Schnell bringen sich die Tiere der Nacht in Sicherheit und Minuten später zucken Blitze über den Himmel und elektrisierte Luft weht um die Nasen.

Auch die hartnäckigsten Gewitter-Fans ziehen sich irgendwann zurück ins Haus und ins Licht, zurück zu Bergen schmutzigen Geschirrs, Körben voll noch zu legender Wäsche, zum gestellten Wecker und zurück in den Alltag. Draussen im Dunkeln, eingehüllt in die zauberhafte Stimmung konnte man die unschönen Haufen mit Bauschutt, das Lager aus hässlichen Plastikeimern und den mitten im Weg geparkten Anhänger fast vergessen.

Ich wünsche euch allen Momente des Glücks, des inneren Friedens und der Liebe – auch wenn Gedanken um Krankheit, Einsamkeit oder Krieg den Alltag belasten.