Hühner-Curry mit Weißkohl, Chili-Nudeln und Kokossauce

masala

Dieses Curry ist das asiatische Pendant zu Spaghetti Carbonara, sehr schnell, einfach und ein echtes Wohlfühlessen, welches trübe Tage etwas aufhellt. Soulfood.
Neulich habe ich asiatische Chili-Nudeln entdeckt und diese haben sich wirklich perfekt mit dem Kohl und dem würzigen Hühnchen ergänzt.

Ein Viertel Weißkohl wird grob geschnitten und blanchiert. Das Hühnerfleisch in mundgerechte Happen geschnitten und mit einer Curry-Mischung mariniert, dann in Sesamöl gebraten. Ist es fertig, nimmt man es aus der Pfanne und brät in der Gewürz-Öl-Mischung eine in Würfel geschnittene Zwiebel an. Dann wird der blanchierte Weisskohl zugegeben, eine zeitlang mit gebraten und dann mit viel Kokosmilch abgelöscht. Ich habe 400ml benutzt.

Die Nudeln werden mit kochendem Wasser übergossen und 5 Minuten abgedeckt ziehen gelassen.

masala2

Nachdem die Nudeln gut abgetropft sind, werden sie mit dem Kohl-Curry und dem gebratenen Hühnchenfleisch angerichtet. Ein wirkliches ‚Wohlfühlessen‘ haben wir festgestellt.

masala3

2 Gedanken zu „Hühner-Curry mit Weißkohl, Chili-Nudeln und Kokossauce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s