Vollwertiger Apfelkuchen

apfelkuchen

Mit Erstaunen habe ich festgestellt, dass ich anscheinend noch nie meinen liebsten Apfelkuchen gezeigt habe. Ich backe ihn schon seit vielen Jahren mehrmals pro Saison und er kommt eigentlich immer gut an. Der Vorteil dieses Kuchen ist, dass er vollwertig und nicht so süss ist.
Der Teig wird mit Corn Flakes gemacht, man kann durchaus aber auch Müesli nehmen. Mit Corn Flakes oder Müesli lässt sich bei Kuchenteig ein Teil der Mehl- oder Zuckermenge ersetzen, ausserdem gibt es zusätzliche Ballaststoffe und einen deftigeren oder nussigeren Geschmack.

Ich benutze ganz klassische Bio-Corn Flakes weil ich weder Gen-Mais noch Glyphosat im Essen haben möchte. Dadurch ist die Auswahl an Frühstücksflocken begrenzt. Zumindest hier in meinem Dunstkreis würde mir keine Quelle einfallen, wo man andere Frühstücksflocken in Bio-Qualität bekommen könnte. Wer sich um oben genannte Punkte keine Gedanken macht, kann natürlich auch mit Honig oder Malz versetzte Corn Flakes benutzen oder was es da sonst so gibt. Allerdings sind diese quatschsüss, das muss man schon mögen oder an anderer Stelle den Zucker im Rezept reduzieren.

apfelkuchen4 apfelernte

Als Variation kann man wie gesagt auch Müesli benutzen; mit Nüssen, Kernen, Früchten oder Beeren gibt es nochmals viele Möglichkeiten, den Teig noch geschmacksintensiver zu gestalten.

150g Butter, 100g Rohrzucker, 1 TL Lebkuchengewürz, eine Prise Salz, abgeriebene Zitronenschale und Zitronensaft von 1/2 Zitrone werden schaumig gerührt. Dann 2 Eier untergerührt.

100g Weizenvollkornmehl wird mit 75g Corn Flakes und 1TL Weinsteinbackpulver vermischt und diese trockene Mischung dann unter die feuchte Mischung gerührt. Dabei soviel Milch zugeben, dass ein cremiger Teig entsteht. Diesen in eine gefettete Springform geben.

750g Äpfel (Cox Orange oder Goldparmäne) halbieren, schälen, vom Kerngehäuse befreien und auf den Teig legen. Mit 50g Honig, Dicksaft, Fruchtaufstrich oder Ahornsirup bestreichen und den Kuchen in den kalten Backofen stellen. Bei 180°C eine eine Stunde lang backen.

apfelkuchen2 apfelkuchen3

3 Gedanken zu „Vollwertiger Apfelkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s