Tannensirup als Hustenmittel

tannenspitzensirup

Gleich vorweg muss ich zugeben, dass ich nur ein Konsument dieser harzig-süßen Köstlichkeit bin, hergestellt wurde sie von der Baumfrau und vielleicht können wir sie überzeugen, ihr Rezept und ihre Vorgehensweise hier vorzustellen damit wir alle passend zum Austrieb der Tannen und Fichten im Mai dieses Naturheilmittel ansetzen können. Ich habe mittlerweile 3 verschiedene Chargen getestet und festgestellt, dass es erhebliche Unterschiede gibt – wenngleich ich jeder Intensität und Geschmacksrichtung etwas abgewinnen kann, ich mag diese würzig-harzigen Aromen sehr gerne.
Tannensirup wird mitunter auch Tannenhonig genannt, ist aber natürlich kein Honig weil er nicht von Bienen produziert wird. Stattdessen werden die frischen Austriebe von Fichten mit Zucker angesetzt. Die Heilwirkung, die man volksmedizinisch dem Maiwipferlsirup nachsagt, beziehen sich auf die oberen Atemwege bei Erkältungskrankheiten

Zäher Schleim bei Bronchitis wird gelöst, entzündungshemmende und hustenstillende Eigenschaften werden dem Tannensirup traditionell nachgesagt; aufgrund der ätherischen Öle reagieren einige Menschen aber auch empfindlich. Kinder unter 2 Jahren und Asthmatiker sollten von Tannenwipfelsirup Abstand nehmen.

Ansonsten gilt: egal ob als Hausmittel bei Husten oder zum Genuss, Tannenspitzensirup schmeckt durch die ätherischen Öle, Harze und Tannine sehr intensiv harzig-würzig-süß, passt wunderbar in ein Glas warme Milch aber ich nehme ihn auch gerne auf Brot, im Joghurt oder wie hier zu den exquisiten Mandel-Quark-Waffeln. Der Heilwirkung tut es keinen Abbruch.

Quark-Mandel-Waffeln mit Tannensirup

Hier gibt es ein gut beschriebenes Rezept zur Herstellung von Maiwipfelsirup von einem gewissen Prof. Bankhofer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s