Gebratener Chicorée auf Feta mit Balsamico

chicoree2

Auch wenn Chicorée treiben eigentlich eine klassische Winterarbeit ist und dabei zwangsläufig ein Wintersalat herauskommt, den man prima mit Obst kombinieren kann, essen wir Chicorée mit Abstand am liebsten gebraten als Vorspeise. Die bei uns immer wieder beliebte Kombination bitter-süß-salzig kann auch hier durch die Wahl des Balsamicos mit einer fruchtigen Note verändert werden. Im oberen Bild ist ein Himbeer-Balsamico.

Das Rezept ist eigentlich kein Kochrezept, die Zubereitung ist quick’n’dirty.

Chicorée nach Bedarf von den äußeren Blättern,in jedem Fall aber vom letzten Stück des Strunks befreien und ggf. abwaschen, genau mittig zum Strunk durchschneiden (sonst fällt er auseinander) und in Olivenöl bei mittlerer Hitze anbraten. Dann die Flamme klein drehen, den Deckel auflegen und noch etwa 10 Minuten schmoren lassen.

Auf Tellern Feta-Scheiben platzieren, den geschmorten Chicorée darauflegen mit dem Olivenöl aus der Pfanne und Frucht-Balsamico oder Crema garnieren. Passend dazu ist ein frisches Baguette.

chicoree1

gebratener-chicoree

IMG_9609

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s