Schlagwort-Archive: Balsamessig

Vollwertiger Brotsalat mit Rucola

IMG_0298

Panzanella ist das wohl nicht, denn wie Rebekka feststellte, müsste dazu das Brot in Wasser(!) eingeweicht und wieder ausgedrückt werden. Traditionalisten würden natürlich gerne auch noch gleich die ‚erlaubten‘ Zutaten festlegen, meinetwegen – ich bin schon bei dem in Wasser eingeweichten Brot raus. Mein Brot waren Dinkelbrötchen vom Morgen, für die ich mir die Inspiration von Sandra holte. Diese gewürfelt und ganz langsam in der Pfanne geröstet bis sie knochentrocken und nussig im Geschmack waren. Und dann durften sie in Balsamico ziehen. Weiterlesen

Himbeer-Balsamico selbstgemacht

himbeer-balsamico

Himbeer-Balsamico liebe ich von allen Frucht-Balsamicos eigentlich am meisten. Ausserdem bauen wir recht viele Himbeeren an, auch wenn wir Erwachsenen davon kaum etwas abbekommen. Einige Gläser Himbeeren hatte ich noch eingefroren, für den Fall, dass der Nachwuchs einen feinen Himbeerjoghurt oder ähnliches essen möchte. In einem Anfall von elterlichem Egoismus habe ich nun allerdings ein Glas Himbeeren abgezweigt und einen herrlichen, frisch-fruchtigen Balsamico hergestellt. Weiterlesen

Gebratener Chicorée auf Feta mit Balsamico

chicoree2

Auch wenn Chicorée treiben eigentlich eine klassische Winterarbeit ist und dabei zwangsläufig ein Wintersalat herauskommt, den man prima mit Obst kombinieren kann, essen wir Chicorée mit Abstand am liebsten gebraten als Vorspeise. Die bei uns immer wieder beliebte Kombination bitter-süß-salzig kann auch hier durch die Wahl des Balsamicos mit einer fruchtigen Note verändert werden. Im oberen Bild ist ein Himbeer-Balsamico. Weiterlesen

Waldblaubeer-Balsamico

waldblaubeer-balsamico

Sonnabend auf dem Markt habe ich echte Waldblaubeeren ergattern können. Leider waren die Beeren recht klein und sauer, kurz schwelgte ich in Erinnerungen an ein Land vor dieser Zeit, wo man wild gepflückte Blaubeeren kiloweise am Straßenrand kaufen konnte – große, aromatische Früchte. Nun, anscheinend ist hier kein so gutes Blaubeerland, aber immerhin: echte Waldbeeren! Nachdem ich bei dem Rezept zum Balsamico aus Kulturblaubeeren schon geschrieben hatte, dass ich vermute, nur mit echten Blaubeeren bekomme man diesen fast schon künstlichen Geschmack hin, den ich gerne erreichen wollte, war klar, dass das gesamte Körbchen Blaubeeren in die Balsamico-Produktion fliessen würde.

Um kein Quentchen Aroma entwischen zu lassen, habe ich mich für die Rezeptvariante entschieden, in der die Beeren püriert werden und nicht nur zerquetscht. Weiterlesen

Crema Balsamica Cassis

crema-balsamica-cassis

Wir verwenden Aceto Balsamico und Crema Balsamica ziemlich häufig, sei es ganz klassisch zu Tomaten-Mozzarella-Salat, zu gebratenem Chicorée auf Schafskäse oder zu Rehfleisch.
Naheliegend war daher, einmal selber auszuprobieren, diesen herzustellen. Nur: ich habe einfach nicht daran gedacht, dass es möglich ist. Blinder Fleck oder so, geht nicht, kann nicht gehen, ist was ganz besonderes. Bislang haben wir unsere speziellen Essige aus Husum bezogen und zu diesem Zwecke einen kleinen Ausflug mit Verkostung unternommen, was auch sehr zu empfehlen ist, aber nicht mehr zwingend nötig. Ich bin nämlich neulich per Zufall über ein Rezept von Bushcook gestolpert, welches ich für meine Zwecke etwas abgewandelt habe. Weiterlesen