Schlagwort-Archive: Kompost

Landgewinnung oder wie man matschigen Unterboden nutzbar macht

landgewinnung46

Da unser Grundstück ja aus einer Koppel bestand, die auch noch ein leichter Nordhang ist und feucht – nicht umsonst gibt es hier Quellen und einen Teich mit Überlauf – mussten wir uns etwas einfallen lassen, um den Nutzgarten anzulegen. So reizvoll ein Hanggarten mit Terrassen auch sein mag, für einen Nordhang ist das eher nichts. Schon gar nicht, wenn dieser sich in Norddeutschland befindet und man lieber jeden Sonnenstrahl auf seine Gemüsekulturen anstatt davon ablenken möchte. Weiterlesen

Versammlung der Kompostwürmer

mistwuermer3

Im Internet gibt es so lustige Dinge wie ‚Anleitungen zum Ernten von Kompostwürmern‘. Hier bei uns im Hochbeetgarten finden wir ganz praktisch heraus, wie man größere Mengen Kompostwürmer ohne Erde, Kompost und sonstigen Ballast zusammenrotten kann.

Man nehme eine Café au lait-Schale, sammele Saatgut beliebiger Pflanzen oder lasse sie leer und stelle sie auf dem Rahmen des Hochbeets ab. Aus irgendeinem Grund haben die Kompostwürmer am nächsten Tag den Balken erklommen und sammeln sich in der Schüssel. Ärgerlich wenn es geregnet hat … aber wir hatten einige Schüsseln mit Würmer, die sicher schon einige Zeit im Wasser lagen und sich nach dem Auskippen trotzdem sehr schnell, rege und quicklebendig aus dem Staub gemacht haben. Weiterlesen

Leben auf dem Komposthaufen

IMG_5358Auch dieses Jahr habe ich wieder sehr viel Fallobst von den etwa 10 Apfelbäumen, welches sich nicht mehr zum Einmachen eignet und auf einem eigenen Komposthaufen rottet. Ein warm-süßer, etwas faulig-alkoholischer Geruch, den ich automatisch mit Frühherbst assoziiere,  verbreitet sich von dort durch Weite Teile des Gartens. Eigentlich fand ich es immer schade, diese riesigen Mengen Äpfel wegwerfen zu müssen, aber wenn ich das ganze Insektenleben auf dem faulenden Obst betrachte, wird mir wieder bewusst, dass auch dieser Teil des Ertrags seinen Zweck erfüllt. Weiterlesen

Die letzte Ernte des Jahres: Kürbisse und Tomaten

Mein Bauchgefühl war mal wieder richtig, und so begab es sich, dass ich rechtzeitig genau einen Tag vor dem ersten Schneefall und dem Einsetzen der Nachtfröste daran ging, meine Zierkürbisse und die restlichen Cherrytomaten aus dem Gewächshaus zu ernten.
Leider war ich mit der Aussaat etwas spät dran und habe es außerdem versäumt, die Erde mit Kompost anzureichern. Sonst hätte ich vermutlich einen besseren Ertrag gehabt.
Trotzdem sind aus dem Saatgut recht stattliche Pflanzen entstanden, die im Nu das halbe Gewächshaus in Beschlag genommen haben. Die Ernte bestand aus 5 wunderschönen Zierkürbissen von verschiedenen Sorten, die eine perfekte Tischdekoration für den Herbst und natürlich für Halloween geben. Die Kürbissamen für das nächste Jahr sind auch schon gekauft: Gewarzte Zierkürbisse “Dandy” nämlich.

Im gegenüberliegenden Beet des Gewächshauses standen noch meine Tomatenpflanzen, die mich den ganzen Sommer und Frühherbst hindurch wacker mit wirklich leckeren Tomaten versorgt haben und ebenfalls mangels Rückschnitt, das halbe Gewächshaus überwuchert haben und sogar auf das Glasdach geklettert sind. Einige der auf dem Dach wachsenden Tomaten haben anscheinend schon Nachtfrost bekommen oder die Temperaturschwankungen zwischen den sehr warmen, sonnigen Tagen und kalten Nächten nicht vertragen und sind aufgeplatzt. Aus diesen habe ich die Kerne entnommen, in einem Sieb unter fließendem wasser abgespült und auf Küchenpapier getrocknet. Im Frühjahr werden aus der Saat dann neue Tomaten gezogen, da sich diese Sorte wirklich bewährt hat.

Einzig meine Paprika kümmerte das ganze Jahr vor sich hin und hat nur eine magere Schote hervorgebracht, obwohl ich die vorgezogene Jungpflanze vor Regen geschützt und wohltemperiert ins Gewächshaus gepflanzt habe.
Vermutlich habe ich es als Paprika-Anfängerin versäumt, die erste Blüte, die Königsblüte, abzubrechen.
Diese bringt nämlich, wie in meinem Falle, nur eine Frucht hervor.
Zumindest habe ich meine Lektion gelernt und im nächsten Jahr kann es nur besser laufen.

Info: Paprika anbauen
Info: Kürbisse aus eigenen Samen ziehen
Info: Tomaten anbauen
Quelle: Kürbissaat kaufen (sehr umfangreiches Angebot)