Schlagwort-Archive: Nützlinge

Willkommen Juli & einige Gedanken zur Zeit, zur Zukunft von Landidylle sowie eine Erklärung zur Sendepause

The light at the end of the tunnel has been turned off until further notice. NOT.

Es ist nun ziemlich genau mittlerweile über einen Monat her, seitdem ich den letzten Beitrag veröffentlicht habe. Zwar habe ich in der jüngsten Vergangenheit öfter über die rasende Zeit geklagt und bin zuletzt immer etwas spät dran gewesen mit meinen Monatsrückblicken, die derzeitige Sendepause hatte allerdings andere Gründe.
Wenn ich mir in den vergangenen Wochen Gedanken über die Zeit gemacht habe, dann über die Zeit in der wir leben. Dass die gemessene Zeit offenbar tatsächlich abartig schnell dahinrast ist vermutlich eine Nebenerscheinung der Zeit – im Sinne von Epoche – in der wir leben, denn meine natürlich höchst empirischen Privatforschungen zu dem Thema haben ergeben, dass sowohl junge als auch alte, medial abgeschirmte wie auch in der Wischphone-Matrix lebende Menschen dies so wahrnehmen.

Während ich selbst also in den vergangenen Wochen ein krasses Wechselbad der Gefühle nahm, aus der die landidyllische Lebensweise im wesentlichen als die wohltuende, die echte, die ehrliche und die durch alle Zeiten getragene hervorging, möchte ich für die Webseite Landidylle.com und für euch eben dieses Wechselbad nicht.
Weiterlesen

Suizidale Weinbergschnecken

selbstmoerder

Ich mag Weinbergschnecken. Als Kind habe ich sie mit Begeisterung gesammelt, wenn wir den bajuwarischen Teil der Familie besucht haben. Ohne Unrechtsbewusstsein übrigens, falls das damals schon verboten gewesen sein sollte. Wie auch immer; es gab sie dort in irrsinnigen Mengen und für mich waren sie irgendwie exotisch. Zwar gibt es hier oben auch Gärten, in denen mehr oder weniger viele Weinbergschnecken unterwegs sind, ich selber lebte – zumindest in Norddeutschland – aber nie in einem solchen. Als ich im Garten einer Freundin Weinbergschnecken entdeckte, war die Begeisterung wieder da. Weiterlesen