Broccolicrèmesuppe à la Selbstversorger

Gesetzt den Fall, man hat Anfang März seinen Broccoli ausgesät, ihn 2 Monate gehätschelt, abgehärtet, dann in beste Erde ins Freiland gesetzt und es sogar geschafft, ihn vor dem Kohlweißling und den Schnecken zu retten – ja dann wird man wohl kaum auf die Idee kommen, die Blätter und Strünke vom Broccoli zu entsorgen, wenn man sich die wahrscheinlich aromatischten Broccoli-Knospen der Welt genüsslich zu Gemüte geführt hat. (Z.B. als Farfalle in Verde)
Warum auch? Wenn man weiß, wie und worin der Broccoli wuchs und wann der beste Zeitpunkt zum Ernten ist, wenn man auf einen niedrigen Nitratgehalt spekuliert, ist man meiner Meinung nach auf der sicheren Seite.
Und wer auf gekauften Broccoli zurückgreifen muss, dem sei gesagt, dass der Strunk zwar wesentlich mehr Nitrat enthält als der Rest der Pflanze, Broccoli allgemein aber zu den nitratarmen Gemüsen gehört und viele Salate ihn da locker um ein mehrfaches schlagen können.
Vielleicht aber interessiert sich ausser mir auch kaum jemand für diese Details.

Wie auch immer, es gibt insgesamt kaum einen Grund, die Hälfte vom Broccoli zu entsorgen. Strunk und Blätter ergeben nämlich im Nu diese köstliche Suppe!

Das Rezept ist denkbar einfach und diese wunderbare Crèmesuppe lebt an sich von den guten, frischen Zutaten mit dem echten, feinen Aroma.

Zutaten für die Broccoli-Strunk-Suppe (etwa 4 Portionen)

  • 1 Strunk und Blätter vom Broccoli
  • 4 große, frisch ausgebuddelte Kartoffeln
  • 1-2 Schalotten (schmeckt auch ohne lecker und aromatisch)
  • 1/2 TL Salz
  • entweder Milch nach Belieben, etwa 500ml
  • oder Sud vom Dünsten der Knospen und Milch halb und halb
  • evtl. Öl oder Butter
  • etwas Muskatnuss frisch gerieben

Den Strunk und die Blätter waschen und grob zerteilen. Die Kartoffeln waschen und bürsten, ebenfalls grob zerteilen.

Schalotten putzen, grob zerteilen und anbraten bis sie leicht bräunen.

Broccoli und Kartoffeln dazugeben, mit Milch angiessen, Salz zugeben und gar kochen.

Pürieren und mit Muskatnuss abschmecken, nach Belieben zur Veränderung der Konsistenz Milch oder Sahne zugeben und servieren.

Sehr einfach, sehr günstig aber durch die Frische und Qualität der Zutaten unschlagbar und eine wirklich gute und schnelle Resteverwertung.

MerkenMerken

MerkenMerken

8 Gedanken zu „Broccolicrèmesuppe à la Selbstversorger

  1. birthesgartenzeiten

    Hallo Oli,
    Deine Argumente FÜR das Verwenden des Brokkoli samt „Stumpf und Stil“ sprich samt Stumpf und Blättern ist unschlagbar ! ;-). Einfaches und sicherlich sehr schmackhaftes Rezept, das ich hoffentlich im nächsten Jahr mit eigenem Brokkoli probieren darf ! Liebe Grüße, BIrthe :-).

    Antwort
    1. Oli@Landidylle Autor

      Viel Erfolg dabei Birthe, Broccoli ist ein Feingemüse, auf das ich wirklich ungerne aus eigenem Anbau verzichten möchte auch wenn er bei mir wesentlich mehr Arbeit macht als viele andere Gemüse.
      Noch dazu kostet ein klitzekleiner Bioland-Broccoli hier richtig Geld, den mache ich mir lieber selber. Unser Traum war es immer, einmal Broccoli satt aus dem eigenen Garten zu haben und dieses Jahr hat es funktioniert.
      Liebe Grüße zurück, Oli

      Antwort
  2. marliesgierls

    Ich esse den Strunk immer lieber als den Rest, auch bei gekauften.
    Leider war ich nie sehr erfolgreich beim Kohlanbau, da hatte ich doch zu viele Mitesser, war sehr schade, denn was man dann schließlich rettet ist einfach köstlich, aber das wissen die anderen auch.
    Lieben Gruß Marlies

    Antwort
    1. Oli@Landidylle Autor

      Ja, ich finde Kohlanbau auch ziemlich schwierig und aufwändig wegen der ganzen Mitesser. Hier ist an sich absolutes Kohlanbaugebiet, wahrscheinlich auch deswegen ein hoher Schädlingsdruck. Ich bin aber zuversichtlich, dass es nächstes Jahr noch besser klappt, wenn ich das Hochbeet auf Baumfrau’s Art mit Schneckenschutz gesichert habe und mein Insektenschutznetz noch nahtloser installiert bekomme.
      Lecker und gesund ist er und ein tolles Lagergemüse für den Winter, der Kohl so allgemein. Witzig, dass du den Broccoli-Strunk sogar lieber magst als den Rest!
      LG Oli

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s