Schlagwort-Archive: Balsamico

Feldsalat mit Speck und Blaubeer-Balsamico

feldsalat

Vermutlich habe ich es an dieser Stelle noch nicht erwähnt, weil es für uns ziemlich alltäglich ist, aber möglicherweise bringe ich ja jemanden auf den Geschmack.
Unser absoluter Lieblingssalat ist Feldsalat mit Speck und wechselnden Balsamico-Essigen. Glücklicherweise (was diesen Aspekt angeht) geht es auf den Winter zu und somit auf die Hochsaison des bitteren Feldsalats. Wie so oft gefällt uns die Mischung aus süß-bitter-sauer-salzig besonders und je nachdem, für welche Sorte Balsamico man sich entscheidet, kommt noch eine ausgesprochen fruchtige Note hinzu. Weiterlesen

Waldblaubeer-Balsamico

waldblaubeer-balsamico

Sonnabend auf dem Markt habe ich echte Waldblaubeeren ergattern können. Leider waren die Beeren recht klein und sauer, kurz schwelgte ich in Erinnerungen an ein Land vor dieser Zeit, wo man wild gepflückte Blaubeeren kiloweise am Straßenrand kaufen konnte – große, aromatische Früchte. Nun, anscheinend ist hier kein so gutes Blaubeerland, aber immerhin: echte Waldbeeren! Nachdem ich bei dem Rezept zum Balsamico aus Kulturblaubeeren schon geschrieben hatte, dass ich vermute, nur mit echten Blaubeeren bekomme man diesen fast schon künstlichen Geschmack hin, den ich gerne erreichen wollte, war klar, dass das gesamte Körbchen Blaubeeren in die Balsamico-Produktion fliessen würde.

Um kein Quentchen Aroma entwischen zu lassen, habe ich mich für die Rezeptvariante entschieden, in der die Beeren püriert werden und nicht nur zerquetscht. Weiterlesen

Blaubeer-Ketchup mit Leid

blaubeerketchup3

Kurz vor Saisonende haben wir die Gelegenheit genutzt und waren nochmal im Blaubeerfeld. Knappe 4 Kilo Blaubeeren müsste ich geerntet haben während die Mücken meine Beine fast vollkommen ausgelutscht haben. Natürlich wimmelt es im trockengelegten Moor mit ebenso vielen Entwässerungsgräben wie Wegen nur so vor Mücken. Klar, dass ich sowas nicht bedenke und trotzdem mit kurzem Kleidchen und halb offenen Schühchen ernten gehe. Ernsthaft, das letzte Mal als ich so zerstochen war ist sicher über 20 Jahre her, es war in Südspanien und ich bin wie eine Furie in die nächste Apotheke gerannt und habe etwas von Moskitos gestammelt.
Es war mir nicht mehr bewusst, dass Juckreiz so zermürbend ist. Sämtliche nun folgende Blaubeerrezepte müssten als Entschädigung eigentlich perfekt werden, das Leiden soll sich ja lohnen.

Bei der angeblich grössten, besten und beliebtesten Rezeptseite des Universums habe ich ein Rezept für Blaubeer-Ketchup gefunden, was sich erstmal sehr interessant anhörte. Ich habe es ein bisschen abgewandelt, getestet und werde es sicher wieder kochen – nur wieder etwas anders. Ich denke wenn ich noch ein wenig an den Stellschrauben drehe könnte es perfekt für unseren Geschmack werden. Weiterlesen

Blaubeer-Balsamico

IMG_3939

Nachdem ich neulich eine Reduktion von Johannisbeer-Balsamico hergestellt habe, bin ich mutig geworden und habe direkt die nächste Sorte ausprobiert, die hier viel benutzt wird: Blaubeer-Balsamico. An sich wollte ich diesen Essig auf die gleiche Weise herstellen wie schon den vorigen, aber ich lasse mich ja gerne inspirieren – wenngleich ich es eigentlich nie schaffe, mich an ein Rezept zu halten. Weiterlesen

Crema Balsamica Cassis

crema-balsamica-cassis

Wir verwenden Aceto Balsamico und Crema Balsamica ziemlich häufig, sei es ganz klassisch zu Tomaten-Mozzarella-Salat, zu gebratenem Chicorée auf Schafskäse oder zu Rehfleisch.
Naheliegend war daher, einmal selber auszuprobieren, diesen herzustellen. Nur: ich habe einfach nicht daran gedacht, dass es möglich ist. Blinder Fleck oder so, geht nicht, kann nicht gehen, ist was ganz besonderes. Bislang haben wir unsere speziellen Essige aus Husum bezogen und zu diesem Zwecke einen kleinen Ausflug mit Verkostung unternommen, was auch sehr zu empfehlen ist, aber nicht mehr zwingend nötig. Ich bin nämlich neulich per Zufall über ein Rezept von Bushcook gestolpert, welches ich für meine Zwecke etwas abgewandelt habe. Weiterlesen