Herbst-Wraps mit selbstgemachtem Guacamole-Dip

herbstwrap

Diese Wraps sind folgerichtigerweise überwiegend aus Lagergemüsen entstanden, denn die letzten Salatgurken waren wattig geworden, Tomaten hatten wir ohnehin kaum und hier ist bei Weitem nicht das Wetter für Sommergemüse. Der Rotkohl liegt geerntet im kalten Vorflur und fängt ohnehin langsam an, unansehnlich zu werden. Den Trombincinos gefällt es im Vorflur besser und ich überlege schon spätestens seit der Ernte, wie ich sie verarbeiten könnte. Rote Linsen wollte ich schon lange machen, geschlachtete Hähne warteten im Gefrierschrank auf ihren Einsatz und die Tomatillos wurden zusammen mit gekauften Bio-Avocados zu einer Guacamole-Salsa (Rezept hier) verarbeitet. Es ist also mal wieder ein richtiges Selbstversorger–Essen geworden – wenn man großzügig ist und von den zugekauften Wraps, dem Ahornsirup, Öl und ein paar Gewürzen absieht. Und den Linsen, da will ich nächstes Jahr den Anbau testen.

herbstwrap5 guacamole4 herbstwrap6 herbstwrap7

Ich habe etwa 3 Handvoll Hühnerfleisch in Paprikapulver und Ahornsirup mariniert, circa 100g rote Linsen in der doppelten Menge Wasser gekocht, danach mit Salz und Garam Masala abgeschmeckt und mit dem Kochlöffel zu Brei zerdrückt.

Den Rotkohl habe ich fein geschnitten und mit Apfel-Balsamico mariniert, verwendet wurden etwa 4 Handvoll und die Ziehdauer war etwa 1 Stunde.

Ein Stück ‚Trombolina d’Albenga‘ aka ‚Tromboncino‘ aka ‚Trombetta di Albenga‘ wurde geschält und in sehr feine Würfel geschnitten, es mögen 200g gewesen sein.

Backofen auf etwa 150° vorheizen.

Das Hühnerfleisch in Olivenöl anbraten und aus der Pfanne nehmen, in dem verbleibenden Sud aus Olivenöl, Paprika und Ahornsirup den Tromboncino-Kürbis anbraten. Er schmeckt ohnehin leicht süßlich nach Melone und die Kombination st ziemlich gut.

6 Wraps in einer Pfanne von beiden Seiten erhitzen und dann mit den Zutaten belegen. Großzügig Guacamole-Dip darüber verteilen und zum Warmhalten/Aufwärmen für 5-10 Minuten in den Backofen stellen.

herbstwrap2 herbstwrap4

Die Herbst-Wraps haben uns sehr gut gefallen, sie waren sehr würzig und insgesamt eine runde Mischung aus herzhaften, süßlichen und säuerlichen Noten.

herbstwrap3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s