Schlagwort-Archive: Zimt

Bratäpfel mit Berberitzen-Marzipan und Zederkernen

Bratäpfel gehören für uns zum Winter einfach dazu, man kann sie so abwechslungsreich füllen, sie schmecken alt und jung und wärmen nach einem langen Spaziergang durch den Winterwald von innen. Für die Seele sind sie durch die Kombination von gesund und süß besonders wertvoll – wenn man mich fragt.

Weiterlesen

Birnen in Würzsirup

birnen-in-wuerzsirup

Birnen kocht man am besten ein, wenn sie zwar schon etwas Geschmack und Süße haben, aber auf keinen Fall dann, wenn sie reif sind. Die Konserve würde verderben. Einkochzeiten und -rezepturen sind bei Birnen ebenfalls unterschiedlich je nachdem, welche Sorte in welchem Reifezustand man verarbeitet. Es ist also etwas Erfahrung und Fingerspitzengefühl vonnöten. Wer selber keinen Birnbaum beernten kann aber dennoch selber Birnenkonserven herstellen möchte, kann Kochbirnen oder Backbirnen kaufen. Diese alten Sorten werden erst durch das Kochen oder Backen weich und aromatischer. Das Rezept für diesen Würzsud kann seinen teil dazu beitragen, eingekochten Birnen mehr Aroma zu geben. Weiterlesen

Gewürzbirnen in Kirschsaft

In gewürztem Kirschsaft eingelegte Birnen statt BeaujolaisEs gibt vermutlich Dutzende Variationen des Rezepts ‚Birnen in Rotwein‘. In meinem oft benutzten Buch ‚Gartenfrische Vorräte durchs ganze Jahr‘ sind es beispielsweise Beaujolais-Birnen in Cassis-Sirup, was auch ziemlich gut klingt. Aus verschiedenen Gründen, die von Langzeitstillen über Medikamente bis zu dem Unwillen, das Kind an das Aroma von Alkohol zu gewöhnen gehen, ist dieses ein ziemlich trockener Haushalt (immerhin muss es ja eine Alternative zu Pflaumensauce mit Marsala geben) und daher habe ich aus den Birnen in Rotwein einfach alkoholfreie Birnen in würzigem Kirschsaft gemacht, die Menge an Essig etwas hochgeschraubt und das Ergebnis ist wahnsinnig lecker. Weiterlesen

Pflaumenmus ohne Zucker aus dem Backofen

Traditionelles Pflaumenmus ohne Zucker

Vor einigen Jahren kochte ich zusammen mit meiner Freundin das weltbeste Pflaumenmus. Die Pflaumen kamen aus meinem tschechischen Garten, die ruhige Alleinlage in den Wäldern auf dem Berg schaffte genau die richtige, friedvolle Atmosphäre, die Tage dauerten Wochen und ich habe das Rezept nicht aufgeschrieben. Also das Rezept zum guten Leben habe ich soweit beisammen und feile nur noch an Feinheiten, aber das Pflaumenmusrezept ist perdu.
Ich meine, dass wir etwas Zucker benutzt haben, ausserdem waren die Pflaumen von den dunklen Sorte. So ähnlich habe ich es vor 3 Jahren nochmals gemacht und es war ebenso gut. Nun ging der gute alte Vorrat zuende und es ergab sich die Gelegenheit, 2 10l-Eimer voll ‚Königin Viktoria‘-Pflaumen geschenkt zu bekommen. Natürlich habe ich mich direkt ans Verarbeiten gemacht. Weiterlesen

Ein fauler, verregneter Nachmittag & ein Rezept für Gewürz-Kakao

IMG_0477
Bei uns in Norddeutschland hat vor einigen Tagen die frühsommerliche Regenzeit begonnen. Sehr zu meinem Leidwesen an sich, denn ich war zuletzt im Garten damit beschäftigt die ehemalige Mistplatte freizuräumen, einen riesigen Sandhaufen (mit dem an sich Putz für das Wohnzimmer angemischt werden sollte) zu einem neuen Landgewinnungsprojekt zu karren, das auf zugeflogenem und im Zuge der Haussanierung aus Zeitmangel nicht weggefegten Dreck spriessende Unkraut zu entfernen und ein altes Steckkieselpflaster freizulegen, welches anscheinend intakt unter der Betonierung schlummert. Genug zu tun – da ich mir aber auch eine Erkältung zugezogen habe, mag ich im Regen nicht arbeiten. Ausserdem finde ich, dass warme, verregnete Sommertage eine ganz spezielle Stimmung haben; die Zeit scheint langsamer zu laufen, alles und jeder scheint träge und ich bin geneigt ein paar Stunden mit dem Kind auf dem Ohrensessel zu verbringen und Bücher anzusehen, anstatt zu arbeiten. Weiterlesen

Apfelkompott mit Kardamom

gewuerz-apfelkompott

Derzeit lese ich parallel zu einem anderen wunderbaren Buch ein Kochbuch über verschiedene Konservierungsmethoden mit etwas ausgefalleneren Rezepten. Es handelt sich um ‚Gartenfrische Vorräte durchs ganze Jahr‚ von Nora Carey. Der deutsche Titel klingt in meinen Ohren wie der Teaser eines Artikels in einer Frauenzeitschrift, im Original heisst das Werk ‚Perfect Preserves: Provisions from the Kitchen Garden‚ und es ist wirklich gut.
So bin ich auf ‚Blutorangen in Minzsirup‚ gestossen, auf ‚Karottenkonfitüre‚ und eben auch auf dieses Apfelkompott mit Kardamom. Gerade zur Winterzeit ist es ja nun nicht so sehr aussergewöhnlich, an sein Apfelkompott Gewürze wie Zimt zu geben, aber die Autorin schafft es zusätzlich bei vielen Rezepten durch die Art der Zubereitung und die Abfolge der Arbeitsschritte, anstatt einfacher lagerfähiger Konserven, veredelte Delikatessen herzustellen. Weiterlesen

Gewürzkaffee für gemütliche Herbstabende

gewuerzkaffee

Hier bei uns in Norddeutschland ist derzeit ‚Land unter‘; es regnet gefühlt seit Wochen und tatsächlich stehen die Äcker und Koppeln mal wieder unter Wasser. Bei uns im Garten ist es so schlimm wie noch nie. Anstatt Trampelpfaden gibt es Rinnsale, ich kann die Ställe nicht ausmisten weil ich mit der Schubkarre manövrierunfähig im Matsch stecken bleibe und es ist einfach trostlos grau in grau in grau in grau. Da kann man sich – nachdem die Pflichtarbeiten draussen erledigt sind – getrost ins Haus verziehen, die Öfen anfeuern und gemütlich einen Gewürzkaffee trinken, der nicht nur den Magen, sondern auch das Gemüt wärmt. Weiterlesen